Neue Seite 2
Profilbild
 
Neue Seite 3 Dies ist eine Sammlung aus Berichten und Sensationen von Erfahrungen die aus 37 Jahre Leben auf Gran Canaria basieren.
#1

Cucarachas

in Tierwelt 10.09.2008 18:23
von Insel-Charly | 773 Beiträge



Es gibt auch ungeliebte ,aber alle vom Schöpfer stammende Kreaturen.es ist auch schwer ausser Vernichtungsmittelreklame neutrales oder nettes über diese Tiere die jeder von uns kennt zu finden.



Fall vom Amtsgericht Bad Homburg (veröffentlicht in NJW - RR 1996, 820 f.):

Die Kläger machten in Tunesien Urlaub und bekamen in ihrem Hotelzimmer „Kakerlaken-Besuch“. Die Kakerlaken liefen hierbei über die Bekleidung der Kläger. Aufgrund dieser Tatsache warfen die Kläger ihre Kleidung einfach weg. Wieder zuhause angekommen verklagten sie ihren Reiseveranstalter auf Schadensersatz wegen vertaner Urlaubszeit und Wertersatz für die Kleidungsstücke. Jedoch kamen sie an einen wenig verständnisvollen Richter, denn dieser wies ihre Klage ab.

Zusammenfassung aus den Entscheidungsgründen des Urteils: Nach Auffassung des Richters gehören Kakerlaken in Tunesien zu den Haustieren und treten in allen Hotels (auch Spitzenhotels) auf. Dies ist nach Ansicht des Richters auch nicht zu verhindern. „Kakerlaken sind zwar ein lichtscheues, lästiges Ungeziefer, wie auch andere Insekten, die ebenfalls häufig in südlichen Ländern auftreten, aber bisher ist noch kein anderer Reisender nachweislich auf die Idee gekommen, Kleidungsstücke ein­fach wegzuwerfen, weil einige Kakerlaken damit Kontakt hatten, denn die Kakerlaken gehören als Geradflügler zu der Insektenfamilie der Schaben, die auch in Deutschland nicht selten auftreten und sich vornehmlich in warmen Backstuben sowie warmen Heizungsschächten aufhalten. Jeder deutsche Bäcker kann ein Lied von den Kakerlaken singen und er käme nicht auf die Idee, seine Mehlvorräte wegzuwerfen, weil Kakerlaken damit in Berührung kamen. Die Kakerlaken sind abgesehen von ihrem massenhaften Auftreten generell ungefährliche Insek­ten. Wenn sich die Kläger vor den Kakerlaken geekelt hätten, dann hätten sie ihre Kleidungsstücke wa­schen können, aber es bestand überhaupt keine Veranlassung, die Kleidungsstücke wegzuwerfen. Wenn die Kläger den Kakerlaken aus dem Weg gehen wollten, dann hätten sie nicht nach Tunesien reisen dürfen, zumal sie offensichtlich überempfindlich sind.“










KAKERLAKEN



Das Schreien der Kakerlaken
von Harry Hoekstry

Auch Kakerlaken haben Seelen!
Mensch:
der du mit dem Pantoffel in der Hand auf sie lauerst,
und sie damit - dein einzig Bestreben!
in den Kakerlakenhimmel schickst:
Vergiss das nicht!

Auch Menschen haben Seelen!
Kakerlake:
die du verängstigst in der Zimmerecke kauerst
und als letztes in deinem Leben
die Sohle meines Pantoffels erblickst:
Verfluch mich nicht!

Quelle: http://www.dulzinea.de



Die Kakerlake
von Klaus

Die Kakerlake schnackte mit der Schnacke,
wie sie einst an Laken nagte -
die Schnacke darauf "schabernackte",
dass sie auf Laken gerne kackte.

Quelle: http://www.gedichteseite.de




Kakerlaken hören mit dem Hinterleib
Schaben verfügen über ein hochempfindliches Tastorgan am Hinterleib

Princeton/New Jersey (pte/19.06.2000/11:14) - Forscher des NEC Forschungsinstituts in Princeton http://www.neci.nj.nec.com/neci-website/index-page.html ist es gelungen, dem Geheimnis der Fluchtgeschwindigkeit von Kakerlaken auf die Spur zu kommen. Die Tiere verfügen über einen sensitiven Tastsinn an den zwei Hinterleibsanhängen, der mit feinsten Härchen alle Luftbewegungen registrieren kann. Veränderungen der Umgebungsluft bemerken die Tiere sofort.

Das Forscherteam von Hananel Davidowitz untersuchte die Amerikanische Großschabe (Periplaneta americana), die Wärme liebt und in Gewächshäusern, aber auch in zahllosen Wohnungen lebt. Die zwei Hinterleibsanhänge (Cerci) gibt es vor allem bei urtümlichen Insekten. Bei einigen sind diese fühlerartig gegliedert. Sie dienen vor allem zum Tasten oder Hören. Bei Ohrwürmern sind sie beispielsweise zu Greifzangen umgebildet.

Bei Schaben werden Signale durch die Cerci in einer ganz spezifischen Signalkette sofort zum Gehirn übertragen. Das Tier kann so die Richtung des Angriffs bestimmen und flüchten. Ihre Erkenntnisse stellten die Forscher in der jüngsten Ausgabe des britischen Fachmagazins Nature http://www.nature.com vor. (Ende)

Auch Kakerlaken kämpfen mit den Gebrechen des Alters

Insektengreise laufen und klettern schlechter als junge Artgenossen


Kakerlaken haben ähnlich wie Menschen unter dem Alter zu leiden. Greise Insekten können nicht mehr so gut laufen wie ihre jungen Artgenossen, nur noch unter Schwierigkeiten klettern und zeigen kein normales Fluchtverhalten mehr. Das berichten amerikanische Biologen in der Fachzeitschrift Journal of Experimental Biology (Bd. 206, S. 4453).

Angela Ridgel von der Case-Western-Reserve-Universität in Cleveland und ihre Kollegen beobachteten alte und junge Kakerlaken in verschiedenen Situationen. Schon das Studieren des allgemeinen Verhaltens im Gehege zeigte einen deutlichen Unterschied: Während die Jungtiere immer wild auf der Suche nach einem Unterschlupf waren, verhielten sich die alten Tiere sehr viel behäbiger und machten zwischen kurzen, behutsamen Spaziergängen immer wieder eine Pause.

Als sie die Tiere auf einem Laufband gehen ließen, fiel den Wissenschaftlern auf, dass die Insektengreise ein ernsthaftes Problem mit der Koordination ihrer Beine hatten. Immer wieder verhedderte sich eines ihrer Vorderbeine mit dem Bein dahinter. Dadurch mussten die Tiere stehen bleiben und ihre Beine entwirren, bevor sie wieder loslaufen konnten. Die Vorderbeine, die sich wiederholt verwickelten, waren stark gebogen und teilweise verkümmert, fanden die Forscher bei einer näheren Untersuchung.

Auch das Klettern fiel den alten Schaben deutlich schwerer. Sie rutschten häufig ab und schafften nicht so steile Anstiege wie ihre jungen Verwandten. Zudem gelang es ihnen nicht mehr so leicht, sich selbst wieder aus der Rückenlage auf die Beine zu bringen. Das Fluchtverhalten litt im Alter ebenso, beobachteten die Forscher.

Rennende Kakerlaken bringt so schnell nichts aus dem Gleichgewicht: Sie reagieren so prompt auf Störungen, dass sich dies nicht allein mit den Reflexen der Insekten erklären lässt. Elastische Kakerlakenbeine könnten stattdessen die unerwartet schnelle Reaktion ermöglichen, berichten Devin Jindrich und Robert Full von der Universität in Berkeley (USA) in der Fachzeitschrift "Journal of Experimental Biology" (Bd. 205, S. 2803)


Die Kakerlaken lebten bereits 55 Millionen Jahre bevor die ersten Dinosaurier auf der Erde erschienen.Kakerlaken kennen ihre Umgebung wie ihre Westentasche. Sie merken sich genau, wo sie welche Nahrung finden können, berichten französische Forscher im Fachmagazin "Animal Behavior" (Ausg. 62, Nr. 4, S. 681).

Bei der Suche nach Nahrung rennen Deutsche Schaben nicht wahllos umher, sondern sie nutzen frühere Erfahrungen bei der Futtersuche aus, fanden die Wissenschaftler um Colette Rivault von der Universität Rennes heraus.

Kakerlaken-Weibchen geraten in Torschluss-Panik

Mit zunehmendem Alter immer weniger wählerisch bei der Wahl des Männchens GENAU WIE BEI UNS


Je älter weibliche Kakerlaken, desto niedriger sind ihre Ansprüche bei der Wahl ihres Gatten. Von dieser "Torschlusspanik" berichten Patricia Moore und Allen Moore von der Universität Manchester in der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences".

Die Forscher hatten beobachtet, dass sich ältere Kakerlaken-Damen bei der Umwerbung des Männchens kürzer fassten und weniger wählerisch zeigten. Zudem hatten die alten Kakerlaken deutlich weniger Nachkommen pro Gelege als die jungen. Sie mussten also mit dem erstbesten Männchen vorlieb nehmen, um ihre Chance auf Nachwuchs zu halten.

Die Kakerlaken-Männchen zeigten sich von den Problemen der Weibchen unbeeindruckt: Ihre Bereitschaft, eine Bindung einzugehen, hing nicht vom Alter des Weibchens ab.

Liebesleben bei Kakerlaken - Weicheier bevorzugt


Schwächliche Männchen haben die größten Erfolgschancen

Nicht immer siegt der Stärkere: Weibliche Kakerlaken bevorzugen bei der Partnerwahl Schwächlinge. Das hat Allen Moore von der Universität Manchester zusammen mit Kollegen bei der in Tansania heimischen Kakerlakenart "Nauphoeta cinerea" beobachtet. Die Forscher berichten über ihren Fund im britischen Magazin "Proceedings of the Royal Society".

Auf diese Weise entgehen die Kakerlakenweibchen den Verletzungen, die eine Paarung mit einem Brutalo mit sich bringen kann. Mit dem Schwächling ihrer Träume produzieren sie zwar weniger männlichen Nachwuchs, aber das nehmen sie gerne in Kauf, vermuten die Forscher. Außerdem haben die Söhne der nächsten Generation weniger Konkurrenz und damit bessere Karten, eine Partnerin zu gewinnen.

Männliche Kakerlaken produzieren einen Duftstoff, der die Artgenossen wissen lässt, wie stark sie sind. Mit Hilfe dieser Duftsignale entscheiden sich die Weibchen für die Männchen am untersten Ende der Hackordnung. Die Kakerlakendame bekommt aber nicht immer den Bräutigam ihrer Wahl. Die starken Männchen versuchen jedoch auf ihre Art, den Weibchen einen Strich durch die Rechnung zu machen: Sie schikanieren die Unterlegenen derart, das so mancher Schwächling überhaupt keine Duftstoffe mehr freisetzt, erklärt Moore. So bleibt dem Weibchen das eine oder andere Mal der Schwächling der Träume verborgen.



Ökologische Bedeutung
In ihren ursprünglichen Lebensräumen ernähren sich Schaben vor allem von abgestorbenen Pflanzenteilen und Früchten und liefern einen wichtigen Beitrag zur Zersetzung der Bodenstreu und der Bildung von Humus. In den Nahrungsketten vieler Ökosysteme sind die Schaben ebenfalls ein essentieller Bestandteil. Sie haben damit vor allem in den tropischen Waldöko-Systemen eine wichtige Funktion.




zuletzt bearbeitet 08.08.2009 05:21 | nach oben springen

Besucherzähler Meine Traffic DownloadHeinz Karl Kamann

Erstelle dein Profilbanner www.VLC.de - Hier erhalten Sie kostenlos mit einem Klick den VLC.de Media Player zum Direktdownload
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: boeman3
Forum Statistiken
Das Forum hat 614 Themen und 1662 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: