Neue Seite 2
Profilbild
 
Neue Seite 3 Dies ist eine Sammlung aus Berichten und Sensationen von Erfahrungen die aus 37 Jahre Leben auf Gran Canaria basieren.
#1

Restaurantes,Bars & Kneipen

in Gran Canaria 02.08.2008 13:21
von Insel-Charly | 773 Beiträge

Erzählt doch mal was von schönen (guten)Lokalen Es gibt soviele die alle verschieden und empfehlenswert sind.



Gutes Essen und Trinken gibt es an vielen Stellen.

Also mal ein paar Tips Wie wär es dann mal mit EL GAUCHO auf der Metro !



LEGGA!!



Mein absolutes Lieblingsrestaurant ist übrigen das NELSON in Arinaga nicht billig aber in Meeresfrüchten

und Fisch fast unschlagbar.

Anders aber romantisch wären auch die Fischer kneipen am Zementwerk.

oder im Hafen von Arguineguin



Ähnlich bei Fernando in Soria ,




das Ziegenfleisch sollte jeder mal probiert haben.

Ein besonderer Tip: seit über 60 Jahren Deutsches Restaurant in Portada verde(Santa Brigida)MANO DE HIERO""

Das beste Eisbein der Insel.""Wird mehr von Canarios als von Touristen geschätzt und besucht.
Leider nicht mehr geöffnet
Also meine Bitte :: machen wir doch mal eine Gourmet und kulinarische Reise über und durch die Insel. :



Natürlich sollten auch Warnungen und Kritik nicht fehlen.

Macht aber nicht den Fehler und sagt nur das und kein anderes ,

das wäre langweilig und einfallslos

Grutas de Artiles

Gut zu verbinden mit einem Besuch im Jardin Canario

Unbedingt einen Rundgang in und um die Gebäude machen.

http://img169.imageshack.us/img169/4635/klickt10.gif>>



Tagoror



Das Restaurant “Tagoror” befindet sich im Herzen des Berges “Montana de las Tierras”, der wegen seiner mehr als 1000 m² Höhlen ein auf der Welt einzigartiges vulkanisches Naturmonument ist. Das Restaurant besteht aus zwei in den Berg getriebenen Stollen, an deren Seiten zahlreiche kleine Höhlen gegraben wurden. Jeder dieser Räume trägt den Namen eines einheimischen Königs oder Gottes





Casa Vieja

Vor vielen Jahren fing es an . Weit vor den Toren Playa del Ingles in Richtung Fataga

war ein altes canarisches Haus. Ein paar Bretter waren schnell gefunden

Palmwedel aufs Dach Plastik als Rückwand, und ein ausgeschlachteter

Bus mußte seine Sitze hergeben. Ein Grill wurde aufgebaut und dann gings los.

Canarisches Essen Minipreise und viel Elan machten dann daraus einen

Geheimtip für Alle. Geheim war nichts aber es kam sehr gut

an. Die damalige Atmosphäre gibt es nicht mehr ,aber aus nostalgischen

Gründen gehe ich auch noch ofters dahin zum Essen. Heute sehr professionell und sehr stark besucht

Das ist daraus geworden








Restaurant Risco Canario



Das Restaurant befindet sich in dem Ort Melenara direkt am Strand. Anfahrt erfolgt vom Süden über die Autobahn GC1 Richung Las Palmas. Ausfahrt dann bei Telde "Melenara". Der Straße folgend kommt man nach runden 5km zu dem Ort. Parkplätze sind genügend (auch außerhalb) vorhanden. Zum Strand gehts dann zu Fuß. Je nach Ort des parkens zwischen drei oder acht Minuten.

Das Strandlokal ist sehr beliebt und es kommt durchaus vor, dass kein freier Platz mehr zu finden ist. Die Speisekarte ist typisch canarisch. Wiener Schnitzel gibt´s hier nicht. xsm

Touristen findet man in diesem Haus auch noch nicht, was zur Folge hat, dass das Preisniveau sehr niedrig liegt. Papas Arrugas bekommt man hier noch für 2. 50 € und eine riesige Portion Chipirones a la plancha für 6, 50 €. Die Leute des Lokals sind sehr sehr nett und freuen sich, wenn Fremde hier essen.

Vor dem oder nach dem Essen kann man auf der neuen Strandpromenade wunderbar spazieren gehen.

¡que aproveche!

fio











Sehr gut essen kann man auch im Restaurant "Aeroclub"

Das Haus liegt abseits von Trubel und Geschrei direkt am kleinen Flugplatz von San Agustin an der Playa del Berriel. Erreichen kann man es nur mit dem Wagen bzw. Taxi. Busse verkehren dorthin nicht. Die Gäste sind fast ausschließlich Canarios. Dementsprechend umfangreich ist auch die Speisekarte und die Preise liegen um runde 20% niedriger als in den Tourihochburgen. Die Freundlichkeit der Bediensteten ist bekannt. Alle ausgewählten Gerichte werden vor dem Kochen dem Gast gezeigt, man kann also, bei den großen Portionen auch eine kleinere nehmen. Was natürlich bei der Rechnungsstellung berücksichtigt wird. Die Qualität der Speisen, auch der Getränke ist hervorragend.

Das Lokal ist täglich geöffnet. Parkplätze liegen unmittelbar vor dem Haus. Bemerkenswert auch die häufig kostenlosen Vorspeise-Teller. Da das Haus mit seiner Qualität bekannt ist, finden dort häufig persönliche Feiern mit bis zu 300 Leuten statt. Hier ist es empfehlenswert schon etwas früher zum Abendessen (bis spätestens 19:00 Uhr) zu kommen.

fio[/b]





Ein typischer "Vorspeiseteller" vom Haus gespendet



[/quote]

Das Albaricoque in Fataga kann ich empfehlen

sehr gute Küche, sehr guter Service, sehr günstig und uriges Ambiente

Ruhetag : Montag und Dienstag







[/quote]

"fiogc" ipp für Artenara:

Restaurant "La Esquina"[/size]Gleich Nähe der Kirche inmitten des Ortes. Hervorragende Küche und grandiose Ausblicke vom Haus selbst und gleich dahinter bei "Miguel de Unamuno"

fio

[b]Blick von der Hotelterasse:




Blick in die Umgebung:

[/quote]



Zitat von Insel-Charly
[color=#0000BF]Ich hatte ja eine Weile Familienanschluss in Artenara und kenne meine Leute da.

Wenn ich mir das anschau, denke ich das die rustikalen Möbel aus dem Höhlenrestaurant La Silla waren. Allerdings wenn man die Terrasse des moderneren Esquina damit besetzt die man Nachts immer freimachen muß, war es jedesmal eine Knochenarbeit die reinzustellen. :-))
[/color]




Zitat von fiogc[/b
@ Joschi und Michael

Erst mal vielen Dank zur Beisteuerung der Bilder. Spar mir dadurch die Sucherei in meinen (noch) ungeordneten Bilderverhau.

Das La Silla hatte auch im August/September noch geschlossen. Wird sich wahrscheinlich auch die nächsten Monate nichts daran ändern. Und bei den "Einheimischen" war das Restaurant ohnehin nicht mehr "das Gelbe vom Ei".

fio




]Nicht komplett, aber viele Restaurants von Gran Canaria mit Google Karte

Restaurantfinder

Etwa 100 mtr hinter der Höhlenkirche in Gujadeque ist das Höhlenrestaurant El Centro .

Immer lecker vom Selbstgeschlachteten als Spezialität " Carne Cochino" mit Papas und einer sehr picanten Mojo rojo und dem Vulcanwein "vino avocado" der schon manchen umgehauen hat.


zuletzt bearbeitet 12.12.2011 16:16 | nach oben springen

#2

RE: Restaurantes,Bars & Kneipen

in Gran Canaria 12.12.2011 15:12
von Insel-Charly | 773 Beiträge

Gut und preieiswert kann man auch in der Bar Pipo in
Cercado de Espino essen.



http://www.facebook.com/pages/Gran-Canaria/147808445234579

nach oben springen

#3

RE: Restaurantes,Bars & Kneipen

in Gran Canaria 22.12.2011 22:01
von Thomas&Gerti • Neuling | 3 Beiträge

das restaurant La´Silla hat wieder auf, waren im nov. da sehr gutes essen und alles sehr sauber

nach oben springen

#4

RE: Restaurantes,Bars & Kneipen

in Gran Canaria 23.12.2011 10:39
von Insel-Charly | 773 Beiträge

Danke!


Liegt vielleicht daran

Artenara Cabildo erhält EUR 10.800
Freitag, 23. Dezember, 2011 02.04
Das Ministerium für Industrie, Handel und Handwerk des Cabildo von Gran Canaria, unter der Leitung des Vice President auch insulare, Juan Dominguez, 117.000 € unter den zehn Gemeinden für die Bereitstellung verteilter und die Ausrüstung von Gewerbegebieten zu öffnen.
Diese neue Zuschuss schließt andere kürzlich von diesem Ministerium auf die Steigerung der kleinen und mittleren Unternehmen ausgerichtet ausgestellt und zur Ankurbelung der Wirtschaft der Gemeinden von Gran Canaria.
http://www.artenaranaturalmente.com/inde...gWQnpw.facebook



http://www.facebook.com/pages/Gran-Canaria/147808445234579

nach oben springen

Besucherzähler Meine Traffic DownloadHeinz Karl Kamann

Erstelle dein Profilbanner www.VLC.de - Hier erhalten Sie kostenlos mit einem Klick den VLC.de Media Player zum Direktdownload
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bjoernschulz
Forum Statistiken
Das Forum hat 614 Themen und 1662 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: